Spezialist/in für Prozessmanagement

Spezialist/in für Prozessmanagement

Warum sollte ich diese Ausbildung machen?


Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung, Wissenskultur, Individualisierung lassen den Leistungsdruck auf Unternehmen immer mehr ansteigen. Die Balance von Standardisierung und gleichzeitiger Individualisierung muss gefunden werden. Ein funktionierendes, effizientes Prozessmanagement ist für Unternehmen dabei ein wichtiger Schlüssel, um langfristig am Markt erfolgreich zu sein.

Prozessmanagement und Qualitätsmanagement sind untrennbar miteinander verbunden. Zertifizierungen sind für den Kunden ein wichtiges Qualitätskriterium. Mit der Ausbildung zum/r Spezialist/in für Prozessmanagement (WA Pfalz) legen Sie einen wichtigen Grundpfeiler Ihrer eigenen Qualifizierung.

 

Welche Inhalte werden vermittelt?


Präsentation und Moderation - 25 UE 
Gestaltung von Präsentationen, nonverbale Kommunikation, Moderationstechniken, Gruppen moderieren, Visualisierungstechniken, Visualisierung mit Hilfe von verschiedenen Medien,

Prozessmanagement – 75 UE
Erstellung von Ist-Analysen, wichtige Analysewerkzeuge, Kennzahlen, Erstellung einer Soll-Konzeption, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess, Schwachstellen identifizieren, Prozessziele definieren, Darstellung prozessrelevanter Informationen (Kartentechnik), Erfolgsfaktoren und Einbindung der Mitarbeiter und der Kundenwünsche in das Prozessmanagement, Umgang mit Veränderungen, Einführung in das Qualitätsmanagement, Grundzüge und Stellenwert des Managementsystems im QM, Normenübersicht QMS, Übersicht und Inhaltsskizze der DIN EN ISO 9001:2015, Grundlagen Statistik, Grundlagen Messungen und Prüfungen, QM-Methoden im Produktlebenszyklus,



Wie wird der Stoff vermittelt?


Die Inhalte des Seminars werden durch vielseitige Methoden vermittelt. Dabei werden Sie aktiv in das Geschehen mit eingebunden. Eine eigene Selbstreflexion wird immer wieder gefördert. Auch für Ihre eigenen Erfahrungen ist Platz, was zu einem wertvollen Austausch untereinander führt.

  

Wie lange dauert die Ausbildung? 


100 Unterrichtseinheiten in 4 Modulen à 2,5 Tage

Freitag, 18 - 21 Uhr

Samstag, 9 - 18 Uhr

Sonntag, 9 - 18 Uhr

Firmeninterne Kurse nach individueller Absprache möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Wie hoch ist die Ausbildungsgebühr?   


Seminargebühr: 1.200,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. (1.428,00 € brutto)

Ermäßigter Preis für Studenten der WA Pfalz: 800,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. (952,00 € brutto)

Seminarunterlagen und Prüfungsgebühr von TÜV SÜD: ca. 400,00 Euro brutto pro Teilnehmer


 
Welche Förderungen sind für mich möglich?   


Bitte fragen Sie uns nach individuellen Förderungsmöglichkeiten.


Besuchen Sie auch unsere Homepage des WA Seminarcampus www.wa-pfalz.de

Flyer
Anmeldung